Startseite - Stiftung Auschwitz-Komitee
Auschwitz-Birkenau 2010
Auschwitz-Birkenau 2010
Auschwitz-Birkenau 2010
Auschwitz-Birkenau 2010

Der Hans-Frankenthal-Preis

Die Stiftung Auschwitz-Komitee verleiht jährlich den mit 2.000 € dotierten
Hans-Frankenthal-Preis.

Die Ausschreibung des Preises richtet sich an Gruppen, Initiativen und Institutionen, die
im Sinne der Überlebenden der nationalsozialistischen Verfolgung Aufklärungs-,
politische und Bildungsarbeit gegen das Vergessen und gegen nationalsozialistische und
neofaschistische Bestrebungen leisten.

Die Bewerbungsfrist für 2019 ist abgelaufen. Der Hans-Frankenthal-Preis 2019 wird im Herbst im Rahmen einer Veranstaltung in Hamburg verliehen. Die Bekanntgabe der Preisträger_innen und des Termins für die Preisverleihung findet in Kürze hier statt.

Mitteilung an die Medien zur Ausschreibung des Hans-Frankenthal-Preis 2019.

Der Hans-Frankenthal-Preises 2018 wurde am 25. Oktober 2018 im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung im Lichthof der Staats- und Universitätsbibliothek Carl von Ossietzky verliehen. Der Hans-Frankenthal-Preis 2018 ging zu gleichen Teilen an das Alternative Kultur- und Bildungszentrum AKuBiZ e.V. für das Projekt Digitale Geschichtskarte für Sachsen und an die Beteiligten des Dokumentarfilmprojekts „Liza ruft!“ mit der Partisanin Fania Brantsovskaya.